notes

Mittwoch, Juli 19, 2006

Wird Sysinternals Software jetzt weiterentwickelt?

Der Heise Newsticker berichtete gestern von der Übernahme zweier Firmen Winternals und Sysinternals durch Microsoft. Sysinternals ist vielen als Hersteller von Systemtools wie ProcessExplorer, RegMon oder FileMon ein Begriff. Es stellt sich nun die Frage ob diese Werkzeuge weiterhin als Freeware weiterentwickelt werden oder ob diese Projekte eingestellt werden. Mark Russinovich als einer der Gründer der beiden Firmen betont, dass die kostenlosen Werkzeuge auch weiterhin auf der Website von Sysinternals zum Download bereitgestellt würden, jedenfalls solange bis Microsoft eine Lösung gefunden habe, das Angebot in die eigenen Community-Websites zu integrieren. Er verliert aber kein Wort über die Weiterentwicklung der Werkzeuge.

Viele bisherigen Anwender der Freeware-Programme scheinen nicht davon überzeugt zu sein, weswegen die Website sehr schlecht erreichbar ist. Zu diesen Skeptikern zähle ich mich auch weswegen ich gleich mal einige von den Werkzeugen heruntergeladen habe und sie unter dem Link www.box.net/public/... in einer Zip-Datei verfügbar gemacht habe (SHA1-Prüfsumme: 27D4 7484 01C0 A2FC 012A 3EEF 58AC F766 9918 AC51). Im Zip-Archiv befindet sich auch eine Descriptions.txt Datei, worin eine Kurzbeschreibung der enthaltenen Werkzeuge steht.

Viel Spaß damit
Rudi

tags: sysinternals, winternals, process explorer, rootkit revealer, regmon, filemon, tcpview, diskmon, system tools, task manager, download, mark russinovich, bryce cogswell, microsoft, windows, xpc, sony, softram, rudi, rudik

<$I18N$LinksToThisPost>:

Link erstellen

<< Startseite